BDR-Logo-Titel

Runder Tisch Trial – Die Fakten für Fahrer

Vor wenigen Tagen wurde das 12 Seiten lange Protokoll zum Runden Tisch Trial versendet. Der Runde Tisch fand auf Einladung des Koordinators Trial im BDR Wigbert Zudrop bereits im Dezember 2013 statt.

Die Meinungen darüber, ob beim Runden Tisch etwas bewegt werden könne, gingen auseinander, so dass einige der Eingeladenen ihre Teilnahme im Vorfeld absagten. Zu begrüßen ist daher um so mehr, dass das Protokoll nun vom Koordinator Trial verteilt wurde, damit sich trotzdem alle Interessierten ein Bild von der Veranstaltung machen können.

Da es sich um ein Verlaufsprotokoll handelt, war es etwas schwierig die Ergebnisse herauszufinden – vor allem ihren Status. Das bedeutet: Nur weil beim Runden Tisch einer der Teilnehmer etwas gesagt hat, bedeutet das nicht, dass das beschlossene Sache wäre. Gleiches gilt für die von Teilnehmern getroffenen Aussagen insgesamt, da diese nicht nachträglich auf ihre Richtigkeit hin überprüft wurden.


Hintergrund-Info zum Stichwort BDR-Lizenzen im Osten:

Wigbert Zudrop (laut Protokoll):
„Für die ODM werden beim BDR keine Veranstalter-Lizenzen beantragt,…“

Udo Sprenger (laut Protokoll):
„Die östlichen Landesverbände halten sich aus den Strukturen raus.“

Wigbert Zudrop (laut Protokoll):
„Über den BDR haben lediglich zwei Fahrer aus diesen Landesverbänden eine Lizenz.“
„Meiner Meinung nach werden die Fahrer zur Ost-Lizenz Biketrial Germany gezwungen…“

Die Fakten:
Es gab 2013 nicht nur zwei ostdeutsche Fahrer mit BDR-Lizenz sondern laut BDR Webseite rad-net immerhin fast zwanzig. Ebenso liegt für die Jahre 2012 und 1013 für den Vereinsvorsitzenden von BikeTrial Germany e.V. eine BDR-Veranstalterlizenz vor (Ergänzung 24.02.: Diese Lizenzen wurden über den ADAC Sachsen beantragt. Frank Krumbiegel ist Trial-Beauftragter des ADAC Sachsen).
In den letzten Jahren wurden auch BDR-Lizenzen über BikeTrial Germany e.V. gelöst. Die Aussage, dass die Ost-Fahrer genau aus dieser Richtung zur BikeTrial-Lizenz gezwungen würden, ist so nicht belegbar.

Hier die achtzehn BDR-Lizenzinhaber 2013 aus den östlichen Landesverbänden der ODM-Region:

  • Elite: Marco Berthold, Frank Drygalla, Hannes Herrmann, Sebastian Klipper, Ronny Seifert, Marco Thomä, Axel Vogel, Stephan Weinold
  • Schüler U11: Ayk Broszeit, Felix Vogel
  • Schüler U13: Jakob Meussling, Simon Möckel, Philipp Otto, Justin Rudolph, Robert Meussling, Lucas Montanus
  • Schüler U15: Kevin Baumann, Robin Lehnert

Schade, dass der BDR euch scheinbar nicht kennt. Dieser Hannes Herrmann soll ganz gut sein habe ich gehört 😉


Ich empfehle für die wichtigen Punkte die Trial-Info 2014 abzuwarten, die in den für die Fahrer relevanten Punkten hoffentlich Klarheit bringt. Ich biete dass vollständige Protokoll in zwei Versionen zum Download an:

  1. Original Protokoll
  2. Markierte Version mit allen wichtigen Stellen für Fahrer und Betreuer

In der markierten Version werden die folgenden Themen hervorgehoben:

  1. Die Aufgaben des Koordinators für die Fahrer
  2. Veröffentlichung von Infos
  3. Kadertrainings, Kaderfestlegung und Kaderkriterien
  4. Weltjugendspiele
  5. Deutsche Meisterschaft
  6. Unterstützung durch Funktionäre bei Wettkämpfen
  7. Anträge für Schulfreistellungen
  8. Trials Cup Berlin
  9. Terminüberschneidung Europacup und Weltjugendspiele
  10. Terminüberschneidung Hessencup und Kadertraining
  11. Einsetzung eines Trainerteams
  12. Finanzielle Unterstützung des Kaders
  13. Startverbot BIU mit BDR-Lizenz